Kontakt

Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung ist notwendig, wenn das Zahnmark irreversibel geschädigt ist. Früher wurden entsprechende Zähne in aller Regel entfernt. Heute kann man sie mit einer nach modernen Maßstäben durchgeführten Behandlung oft noch viele Jahre erhalten.

Entscheidend dafür ist jedoch die Behandlungsqualität

Je sorgfältiger die Wurzelkanalbehandlung durchgeführt wird, desto höher sind die Erfolgsaussichten für den Zahnerhalt. In unserer Praxis stehen Ihnen dafür moderne Behandlungstechniken und -technologien zur Verfügung:

Photodynamische Lasertherapie

Als ergänzendes Verfahren setzen wir die Photodynamische Lasertherapie ein. Dabei werden die Wurzelkanäle mithilfe eines Lasers völlig schmerzfrei und schonend von Keimen befreit.

Eine farbige, völlig harmlose Flüssigkeit (EmunDo®) wird in die Wurzelkanäle gegeben. Die darin vorhandenen Bakterien werden dadurch eingefärbt und anschließend durch sanftes Laserlicht zerstört. Das Laserlicht beseitigt Bakterien sogar dort, wo andere Methoden nicht wirken, zum Beispiel in dünnen Seitenkanälen des Wurzelkanals und in feinen Poren der Zahnsubstanz.

Sie als Patient spüren davon nichts, die gesamte Behandlung ist dadurch angenehmer.

Unter diesen Voraussetzungen ist die Prognose für einen wurzelbehandelten Zahn sehr gut. Dies rechtfertigt die mitunter aufwändige Behandlung. Die Folgekosten für eine Brücke oder ein Implantat lägen normalerweise deutlich höher.

Besondere Behandlungsmöglichkeiten

Aufgrund unserer Qualität führen wir auch bisher fehlgeschlagene Wurzelkanalbehandlungen (Revisionen) durch und behandeln verkalkte Wurzelkanäle.

Ausführliche Informationen zur Wurzelkanalbehandlung (Warum wird sie notwendig, wie ist der Ablauf?) erhalten Sie im Ratgeber Zähne.

Schatten